Gekratzte Ostereier


Material/Zutaten:

ca.6-8 Eier, je nach Größe des Topfes
jede Menge Zwiebelschalen
Essig
großer Topf


1. Als erstes muss man so viele Zwiebelschalen wie möglich sammeln. Am besten macht man eine Zwiebelsuppe oder einen Zwiebelkuchen, dann hat man auf jeden Fall genug Zwiebeln.
Bevor man die Eier mit den Zwiebeln kocht, legt man sie ein paar Minuten in ein Essigbad, damit sie später auch schön gleichmäßig braun werden.

2. Danach werden die Eier zusammen mit den Zwiebelschalen etwa eine halbe Stunde lang gekocht. Dadurch werden sie braun.

3. Zum Schluss einfach nur die Eier abgießen und abkühlen lassen.




4. Das wichtigste kommt natürlich zum Schluss. Nachdem die Eier abgekühlt sind, kann man mit einem Teppichmesser, Skalpell oder einem anderen scharfen Gegenstand schöne Muster in die Eier ritzen. Das ist allerdings nur für ältere Kinder zu empfehlen, die mit scharfen Messern umgehen können..



Tipp: Mit Sonnenblumenöl einölen - glänzend!