Handpuppe


Handpuppen aus Papier

Mit diesen einfachen Handpuppen kann man vieles machen. Schon beim Basteln sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie sind ganz leicht zu falten.

Ihr braucht:
-Ein quadratisches und buntes Stück Papier (Größe nach Belieben)
-Schere
-Kleber
-Bleistift
-Geodreieck oder Lineal
-Verschönerungsmaterial (Stifte, Papierreste, Wackelaugen aus dem Bastelgeschäft etc.)

1. Als Erstes legt ihr das Papier vor euch auf den Tisch. Dann teilt ihr das Quadrat mit Bleistift und Lineal oder Geodreieck in vier Teile, sodass in dem Quadrat vier Quadrate zu sehen sind .
Ihr knickt die Enden ein, sodass sich alle vier Spitzen in der Mitte und an den Seiten berühren.

2. Dann dreht Ihr das Quadrat auf die andere Seite und macht hier dasselbe wie vorher.

3.Die Grundform ist jetzt fast fertig. Ihr müsst nur noch das Blatt der Länge nach falten. Achtung, nur in der Mitte einer Seite zur anderen Mitte der gegenüberliegenden Seite falten. Nun sind so etwas wie kleine Taschen entstanden. Geht jetzt mit den Daumen und Zeigefingern in die Taschen und „beult „ sie etwas aus. Nun habt ihr die Grundform.

4. Jetzt kann die Grundform mit zwei Auge und einem Mund verschönert werden. Man kann sogar eine Zunge in die Handpuppe kleben.

Viel Spass