Schwungtuch-Übungen

44 SCHWUNGTUCH-ÜBUNGEN

Schwungtuchspiele
Schwungtuchspiele



Wir haben hier 44 Übungen mit dem Schwungtuch zusammengestellt - in freundlicher Zusammenarbeit mit www.Goldtaler.com und www.turnmatte.com. Darunter sind Bewegungsspiele, Denkspiele, Spaßspiele, Abschlussspiele, Kennenlern-Spiele uvm.


Wir wünschen viel Spaß und möchten uns ganz herzlich bei den Kindern von K.I.D.S. e.V. bedanken, die so toll bei den Übungen mitgemacht haben.


Die Schwungtuch-Übungen können Sie sich ebenfalls als PDF-Datei in unserem Download-Bereich runterladen.

SCHWUNGTUCH-ÜBUNGEN GRUNDREGELN

Alle 44 Schwungtuch-Übungen wurden von Kinder-Gruppen erprobt. Sie wurden darauf ausgelegt das Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen zu fördern. Insbesondere wird die Motorik geschult sowie Ausdauer, Orientierungsfähigkeit, Reaktion, die Körperkoordination und Haltung sowie Interaktonsfähigkeit und Fantasie.

Die Übungen unterscheiden nach Altersklassen und Anzahl von Spielern.
Der Ablauf der Spiele ist genau beschrieben. Die Spiel-Varianten bringen noch mehr Abwechslung in die Übungen. Hier können natürlich noch eigene Ideen eingebracht werden. Wir sind offen für weitere Anregungen.

Der Spielleiter erklärt die Bewegungsspiele und ist für den Ablauf verantwortlich. Er sollte jedoch möglichst selten eingreifen. Die Kinder sollen lernen eigenverantwortlich und kooperativ miteinander zu spielen. Hier gilt das Motto "fair play".

DAS SCHWUNGTUCH

Das Schwungtuch
Das Schwungtuch

Das benötigte Schwungtuch gibt es in 3,5m, 5m, 6m und 7m Durchmesser - erhältlich bei www.Goldtaler.com Die Größe sollte nach der zur Verfügung stehenden Raum-Größe gewählt werden. Das Schwungtuch wird hergestellt aus buntem, leichtem, feuerhemmendem Polyester.

Jedes Schwungtuch hat in der Mitte eine Öffnung mit Kordelverschluss und stabile Haltegriffe. Sollten nicht genügend Haltegriffe für die Anzahl der Spieler da sein, können die Kinder das Schwungtuch auch am äußeren Rand festhalten. In den Rand ist ein 10 mm dickes Seil eingenäht, so dass man hier guten Halt hat.

WEITERES MATERIAL

Schutzpolster Turnbank
Schutzpolster Turnbank

Neben dem Schwungtuch werden oft noch weitere Spielmaterialien benötigt, z.B. Bälle, Seile, Jongliertücher, Turnbänke … Es sollte bei den Übungen natürlich auf Sicherheit geachtet werden. Die Turnbänke können mit speziellen Turnbank-Schutzpolster versehen werden und der Boden kann mit Fallschutzmatten ausgelegt werden - erhältlich bei www.turnmatte.com

Wird im Außenbereich gespielt, sollten vorab evlt. Hindernisse beseitigt werden.

Schwungtücher von Gonge sowie das passende Zusatzmaterial sind erhältlich im Shop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

1. "HOL DAS SCHWUNGTUCH" - STARTSPIEL

1. Schwungtuchspiel
1. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 2 Mannschaften
Material: 2 Schwungtücher von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Es werden zwei Teams gebildet. Die beiden Schwungtücher werden noch zusammengepackt in die Mitte des Raumes gelegt. Auf ein Startzeichen hin müssen die Teams so schnell wie möglich das Schwungtuch auspacken und ausgebreitet auf den Boden legen. Das Team hat gewonnen, welches am schnellsten auf dem ordentlich ausgebreiteten Schwungtuch sitzt.
Spiel-Variante: Die Schwungtücher werden im Raum versteckt und müssen vorher noch gesucht werden.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

2. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "WELLENREITEN"

2. Schwungtuchspiel
2. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuch 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten an den Griffen das Schwungtuch in Hüfthöhe fest. Auf ein Zeichen hin beginnen sie die Arme nach oben und unten zu bewegen, so dass das Schwungtuch "Wellen" schlägt.
Spiel-Varianten: Der Spielleiter kann ansagen, ob es hohe Wellen sind (die Arme hoch strecken und wieder bis auf den Boden sinken lassen) oder kleine Wellen (nur ganz kleine Bewegungen). Der Spielleiter kann auch angeben, wie stark der Wind bläst (schnelle oder langsame Bewegungen).
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung

3. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "ÜBERHOLSPUR"

3. Schwungtuchspiel
3. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 2 Mannschaften
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com ( 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Es werden zwei gleich große Mannschaften gebildet. Eine "rote Mannschaft" und eine "blaue Mannschaft". Alle Kinder fassen das Schwungtuch mit der rechten Hand an - immer abwechselnd ein "rotes Kind und "blaues Kind". Dann setzt sich das Schwungtuch im Kreis in Bewegung - immer schneller. Der Spielleiter ruft nun eine Farbe, z.B. ROT. Die "roten Kinder" laufen los und überholen das "blaue Kind" vor sich und reihen sich wieder in die nächste Lücke ein.
Spiel-Variante: Es wird noch die "gelbe Mannschaft" und evtl. noch die "grüne Mannschaft" gebildet. Dann müssen die Kinder weiter bis zur nächsten freien Lücke laufen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Farben erkennen, Motorik, Ausdauertraining, Orientierungsfähigkeit, Reaktion

4. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "MÖHREN ZIEHEN"

4. Schwungtuchspiel
4. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuch 5 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder setzen sich im Kreis auf den Boden. Ein Kind ist der Maulwurf und sitzt unter dem Schwungtuch. Alle anderen Kinder sind die Möhren und spannen das Schwungtuch über ihre Beine. Nun zieht der Maulwurf die Möhren, indem er ein Kind nach innen unter das Schwungtuch zieht. Er zieht immer mehr Möhren, bis keine mehr da sind und alle zusammen unter dem Schwungtuch liegen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Körperkoordination und Haltung, Fantasie, Interaktionsfähigkeit

5. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "BÄLLE-KATAPULT"

5. Schwungtuchspiel
5. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 2 größere Gruppen
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Euromatic-Bälle
Durchführung: Es werden zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe hält das Schwungtuch fest. Die andere Gruppe verteilt sich im Raum. Nun werden alle Euromatic-Bälle auf das Schwungtuch geworfen. Die Spieler müssen auf ein Zeichen hin versuchen, die Euromatic-Bälle hoch aus dem Schwungtuch zu katapultieren. Die andere Gruppe muss ganz schnell alle Bälle wieder einsammeln und zurückwerfen.
Spiel-Variante: Es wird eine Zeit festgelegt. Nach Ablauf der Zeit wird das Spiel gestoppt. Nun werden die Bälle im Schwungtuch bzw. im Raum gezählt. Die Gruppe hat gewonnen, die die wenigsten Bälle hat.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Ausdauertraining, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Reaktion

Schwungtücher von Gonge sowie das passende Zusatzmaterial sind preiswert erhältlich im Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

6. "BUCHSTABEN-SALAT" (KENNENLERN-SPIEL)

6. Schwungtuchspiel
6. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und lassen es leicht schwingen. Der Spielleiter ruft nun einen Buchstaben. Die Kinder, deren Namen mit dem Buchstaben anfangen, lassen das Schwungtuch los und rennen eine Runde um das Tuch und stellen sich wieder an ihren Platz. Während des Laufens rufen sie laut ihren Namen. So können die anderen Kinder sich den Namen merken.
Spiel-Variante: Die Kinder schwingen das Schwungtuch nicht nur, sondern gehen dabei langsam im Kreis. Dadurch muss das laufende Kind schneller rennen, damit es seinen ursprünglichen Platz erreicht.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Merkfähigkeit, Ausdauertraining, Körperwahrnehmung, Reaktion

7. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "KOMM ZU MIR"

7. Schwungtuchspiel
7. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 - 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Ein Kind geht unter das Schwungtuch. Die anderen Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und schwingen es leicht hoch und runter. Nun ruft das eine Kind das nächste Kind auf, das auch unter das Schwungtuch soll, dieses ruft dann wieder das nächste Kind auf usw. - bis zum Schluss alle Kinder unter dem Schwungtuch versteckt sind.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

8. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "WEG DAMIT"

8. Schwungtuchspiel
8. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), verschiedene Sachen (z.B. Seil, Ball, Kissen …
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Ein Kind steht außerhalb. Es hat verschiedene Sachen zur Verfügung, z.B. ein Seil, ein Ball, ein Kissen, Socken, Schuhe, Würfel … Diese muss es immer wieder in das Schwungtuch werfen. Die anderen Kinder müssen versuchen, die Sachen wieder aus dem Schwungtuch zu katapultieren. Wenn das eine Kind es in einer gewissen Zeit schafft alle Gegenstände in das Schwungtuch zu werfen hat es gewonnen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Ausdauertraining, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Reaktion

9. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "LUFTZUG"

9. Schwungtuchspiel
9. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 5 bis 17 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Ein Kind legt sich flach auf den Rücken unter das Schwungtuch. Die anderen Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und schwingen es gleichzeitig rauf und runter, so dass das am Boden liegende Kind den leichten Luftzug genießen kann.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Körperwahrnehmung

10. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "LA-OLA-WELLE"

10. Schwungtuchspiel
10. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen in Hüfthöhe fest. Das 1. Kind schwingt die Arme hoch und sofort wieder runter. Das nächste Kind macht das gleiche etwas zeitversetzt, dann das nächste usw. Es entsteht eine La-Ola-Welle.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Sprachförderung, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit, Gleichgewichtssinn

Bunte Schwungtücher in verschiedenen Größen und Zusatzmaterial sind preiswert erhältlich bei: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

11. "DIE ENGELCHEN WERDEN GESCHAUKELT"

11. Schwungtuchspiel
11. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: ab 3 Personen (mit 2 starken Kindern oder 2 Erwachsene)
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Ein Kind legt sich in die Mitte des Schwungtuches. Zwei weitere Kinder - oder Erwachsene - nehmen das Schwungtuch an den Seiten so zusammen, dass eine Art Hängematte entsteht. Sie schaukeln das "Engelchen" nun sanft hin und her oder rütteln das "Teufelchen".
Förderung: Kooperation und Vertrauen, Körperkoordination und Haltung, Körperwahrnehmung, Gleichgewichtssinn

12. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "MÄUSELOCH"

12. Schwungtuchspiel
12. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser) ein kleiner Ball (z.B. Tennisball), ein großer Ball/Sitzball (z.B. Omnikin Ultra Ball)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch fest an den Griffen. Die zwei Bälle werden auf das Tuch geworfen. Der große Ball (Katze) darf den kleinen Ball (Maus) nicht berühren. Die Kinder müssen versuchen die "Maus" durch das "Mäuseloch" (das Loch in der Mitte des Schwungtuches) verschwinden zu lassen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit

13. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "DER ZWICKER"

13. Schwungtuchspiel
13. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder setzen sich im Kreis. Nun ziehen sie sich das Schwungtuch über die Beine und halten es fest. Ein Kind krabbelt unter das Tuch und zwickt irgend einem anderen Kind ins Bein. Dieses Kind darf jetzt unter das Tuch krabbeln und der "Zwicker" setzt sich auf den freien Platz.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Kooperation und Vertrauen, Körperwahrnehmung, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

14. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "PANTOMIME"

14. Schwungtuchspiel
14. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 2 bis 5 kleine Gruppen
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Zuerst werden die Gruppen eingeteilt, z.B. Gruppe blau, Gruppe rot und Gruppe gelb. Diese stellen sich nun abwechselnd an das Schwungtuch und schwingen es rauf und runter. Der Spielleiter nennt eine Gruppe, z.B. Gruppe rot. Gruppe rot läuft unter das Schwungtuch. Die anderen decken die Gruppe mit dem Schwungtuch zu und zählen langsam bis 10. In dieser Zeit muss sich die Gruppe unter dem Tuch beraten, welches Tier sie spielen wollen. Nach 10 wird das Schwungtuch gelüftet und die Gruppe rot muss pantomimisch das ausgesuchte Tier darstellen. Dieses sollte natürlich so schnell wie möglich von den anderen erraten werden.
Spiel-Variante: Man kann auch Berufe oder etwas anderes pantomimisch darstellen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperwahrnehmung, Fantasie, Interaktionsfähigkeit

15. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "WER HAT DEN BALL?"

15. Schwungtuchspiel
15. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 12 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), 2 kleine Bälle (z.B. Tennisball)
Durchführung: Die Kinder halten mit einer Hand das Schwungtuch am Griff fest. Nun werden mit der anderen Hand die Bälle weiter gereicht. Einer links herum, einer rechts herum. Der Spielleiter gibt ein Zeichen. Wer beim Zeichen den Ball in der Hand hält, wechselt mit dem anderen Spieler, der ebenfalls einen Ball in der Hand hält den Platz. Sie können hierzu unter das Schwungtuch kriechen oder außen herum laufen.
Spiel-Varianten: Um es noch etwas schwieriger zu gestalten, können die Spieler das Schwungtuch hoch und runter schwingen oder sie gehen langsam im Kreis. Man könnte auch Musik laufen lassen und sobald die Musik stoppt werden die Plätze entsprechend getauscht.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit

Schwungtücher in verschiedenen Größen von Gonge sind preiswert erhältlich im Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

16. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "WENN'S STIMMT - LAUF MIT"

16. Schwungtuchspiel
16. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 8 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch am Griff fest und schwingen es auf und ab. Der Spielleiter ruft nun ein Merkmal in den Raum, z.B. roter Pullover, blonde Haare, 5 Jahre alt … Nun laufen alle Kinder, auf die dieses Merkmal zutrifft, eine Runde um das Tuch und stellen sich wieder auf ihren Platz.
Spiel-Variante: Es können auch z. B. Rechenaufgaben oder Sachfragen gestellt werden.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Sachwissen, Ausdauertraining, Körperwahrnehmung, Interaktionsfähigkeit

17. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "BALANCIER-SPIEL"

17. Schwungtuchspiel
17. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), 5 Turnbänke und evtl. Turnbank-Schutzpolster (erhältlich bei www.turnmatte.com)
Durchführung: Die Turnbänke werden im Kreis aufgestellt. Die Kinder stellen sich auf die Bänke und halten das Schwungtuch am Griff fest. Sie versuchen das Tuch hoch und runter zu schwingen - ohne von der Bank zu fallen.
Spiel-Variante: Die Kinder gehen auf den Turnbänken im Kreis und halten dabei das Schwungtuch fest. Um das Spiel zu vereinfachen kann man auch Seile auslegen, auf welche man statt auf der Turnbank balancieren muss.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Körperkoordination und Haltung, Gleichgewichtssinn

18. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "MUSIKTUCH"

18. Schwungtuchspiel
18. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Musik
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und schwingen es zur Musik auf und ab. Sie können sich auch selber noch zur Musik bewegen / tanzen, alle nach vorne zusammen kommen und wieder auseinander gehen oder im Takt im Kreis gehen … Sie müssen das Schwungtuch mindestens mit einer Hand festhalten.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Körperwahrnehmung, Rhytmusgefühl

19. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "LUSTIGE BÄLLE"

19. Schwungtuchspiel
19. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), verschiedene Bälle (z.B. Overball, Redondoball, Tennisball)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Der Spielleiter wirft nun nacheinander verschieden große Bälle in das Schwungtuch. Die Kinder müssen versuchen die Bälle hüpfen zu lassen, indem sie zuerst das Schwungtuch etwas locker lassen und dann gleichzeitig feste anspannen. Die Bälle sollten möglichst nicht herunter fallen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit

20. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "AUFGABEN"

20. Schwungtuchspiel
20. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 2 bis 4 Gruppen
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), evtl. Vario Top Steckmatten zum Auslegen von www.turnmatte.com
Durchführung: Die Kinder werden in 2 bis 4 Gruppen eingeteilt: BLAU, ROT, GELB, GRÜN und stellen sich abwechselnd an das Schwungtuch. Sie halten das Schwungtuch an den Griffen fest und schwingen es auf und ab. Der Spielleiter stellt nun Aufgaben, die erfüllt werden müssen, z.B. die gelbe Gruppe macht 5 Purzelbäume unter dem Schwungtuch oder die grüne Gruppe hüpft um das Schwungtuch herum oder die rote Gruppe geht im Entenschritt auf die andere Seite .... Wenn sie die Aufgabe erfüllt haben stellen sie sich wieder an ihren Platz und es geht weiter.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Farben erkennen, Merkfähigkeit, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Fantasie, Interaktionsfähigkeit

Große und kleine Schwungtücher original Gonge sowie das passende Zusatzmaterial erhältlich bei: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

21. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "FANG DEN DIEB"

21. Schwungtuchspiel
21. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 8 bis 18 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Ball (z.B. Redondoball, Overball)
Durchführung: Die Kinder knien sich im Kreis und halten das Schwungtuch knapp über dem Boden. Der Spielleiter wirft einen Ball auf das Schwungtuch. Das Kind, welches den Ball schnappt, ist der Dieb und muss mit dem Ball unter das Schwungtuch verschwinden. Ein Kind ist der Polizist. Dieses steigt auf das Schwungtuch und versucht nun den Dieb zu fangen. Die restlichen Kinder helfen dem Dieb, indem sie das Schwungtuch auf und ab bewegen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

22. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "DAS FLIEGENDE TUCH"

22. Schwungtuchspiel
22. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder hocken sich im Kreis und halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Zuerst liegt das Schwungtuch glatt gespannt auf dem Boden. Auf ein Zeichen hin stehen die Kinder auf und ziehen das Schwungtuch mit ausgestreckten Armen nach oben und lassen es los. Die Kinder laufen schnell zusammen, hocken sich hin und lassen das Schwungtuch auf sich herabgleiten.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

23. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "RUCK ZUCK"

23. Schwungtuchspiel
23. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen in Brusthöhe stramm fest. Auf ein Zeichen hin lassen alle das Tuch los, klatschen in die Hände und halten das Tuch wieder fest, bevor es den Boden berührt.
Spiel Varianten: Man hält das Schwungtuch etwas tiefer, z.B. Hüfthöhe - oder nach jedem erfolgreichen Versuch wird 1 x mehr in die Hände geklatscht. Statt zu klatschen kann man sich auch einmal um sich selbst drehen oder man geht in die Hocke.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit

24. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "SACHEN RATEN"

24. Schwungtuchspiel
24. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: Kleingruppe
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), verschiedene Gegenstände
Durchführung: Der Spielleiter versteckt einen Gegenstand unter das Schwungtuch: z.B. eine Turnbank, einen Sprungkasten, einen Ball, eine Puppe, ein Kissen, einen Stuhl, … Die Kinder müssen nun raten, um welchen Gegenstand es sich handelt. Das Kind, das als erstes richtig geraten hat, darf dann evlt. den nächsten Gegenstand aussuchen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Formen erkennen, Fantasie, Kreativität

25. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "IN DER HÖHLE"

25. Schwungtuchspiel
25. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com(3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und schwingen es gleichmäßig rauf und runter. Auf ein Zeichen hin - wenn das Tuch oben ist - machen die Kinder einen Schritt aufeinander zu. Gleichzeitig ziehen Sie das Schwungtuch schnell hinter sich und setzen sich auf den Boden auf den Rand des Schwungtuches - in die Höhle. Hier kann man sich vielleicht noch kleine Geschichten erzählen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit

Schwungtücher in verschiedenen Größen und passendes Zusatzmaterial sind preiswert erhältlich im Shop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

26. "NAMEN LERNEN" - KENNENLERNSPIEL

26. Schwungtuchspiel
26. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kinderturnen
Teilnehmer: Kleingruppe
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Ball (z.B. Redondoball, Overball)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Der Spielleiter klebt nun vor jedem Kind ein Blatt oder Klebeband mit dessen Namen. Nun wirft der Spielleiter einen Ball in das Schwungtuch und ruft den ersten Namen. Die Kinder müssen versuchen den Ball zu dem entsprechenden Spieler zu bewegen, so dass dieser sich den Ball nehmen kann. Dieser Spieler wählt nun einen anderen Namen und wirft den Ball wieder zurück in das Schwungtuch....
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Merkfähigkeit, Motorik

27. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "BUNTE KÄFER"

27. Schwungtuchspiel
27. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), bunte Jongliertücher
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Der Spielleiter wirft nun viele bunte Käfer (Jongliertücher) in das Schwungtuch. Die Kinder bewegen das Schwungtuch auf und ab und müssen aufpassen, dass sie nicht von einem Käfer berührt werden.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Fantasie, Interaktionsfähigkeit

28. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "DREHWURM"

28. Schwungtuchspiel
28. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 5 bis 17 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch am Boden an den Griffen fest. Ein Kind setzt sich in die Mitte des Schwungtuchs. Die anderen Kinder gehen mit dem Schwungtuch im Kreis, so dass sich das Tuch um das Kind wickelt. Auf ein Zeichen hin ziehen die Kinder das Schwungtuch fest nach hinten, so dass die ursprüngliche Position wieder eingenommen wird. Dadurch dreht sich das Kind auf dem Schwungtuch ganz schnell im Kreis.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung

29. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "TENNIS"

29. Schwungtuchspiel
29. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Schule, Kinderturnen
Teilnehmer: zwei Mannschaften
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Tennisball
Durchführung: Es werden zwei Mannschaften gebildet. Jede Mannschaft stellt sich an eine Hälfte des Schwungtuches und hält dieses an den Griffen fest. Die Mannschaften müssen nun versuchen, den Tennisball über die Köpfe der Gegenmannschaft zu katapultieren und erhalten so einen Punkt.
Spiel Variante: 1 bis 3 Kinder stellen sich hinter ihre jeweilige Mannschaft und versuchen den Ball zu schnappen. Gelingt ihnen das, so kassieren sie den Punkt.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Ausdauertraining, Reaktion, Teamfähigkeit

30. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "SPINNENNETZ"

30. Schwungtuchspiel
30. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 8 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m oder 5 m Durchmesser)
Durchführung: 4 bis 6 Kinder (je nach Schwungtuch-Größe) halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Die restlichen Kinder laufen im Raum umher. Die Kinder mit dem Schwungtuch (Spinnennetz) versuchen nun die anderen Kinder unter ihr Netz zu bekommen. Das gefangene Kind scheidet aus und setzt sich an den Rand. Das Kind, das als letztes übrig bleibt gewinnt das Spiel.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Teamfähigkeit, Motorik, Ausdauertraining, Interaktionsfähigkeit

Original Gonge Schwungtücher erhalten Sie preiswert im Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

31. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "KATZ UND MAUS"

31. Schwungtuchspiel
31. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch vonwww.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Ein Kind (die Maus) verschwindet unter das Tuch. Ein weiteres Kind (die Katze) steht außerhalb und versucht nun die Maus zu fangen. Die Kinder am Schwungtuch helfen der Maus, indem sie das Schwungtuch auf und ab oder in Wellenbewegungen schwingen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Ausdauertraining, Interaktionsfähigkeit

32. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "STORCHENBEIN"

32. Schwungtuchspiel
32. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest. Nun stellt sich ein Kind auf ein Bein und versucht das Gleichgewicht für einen kurzen Augenblick zu halten. Danach ist das Nachbarskind an der Reihe usw. bis alle Kinder dran waren.
Spiel-Varianten: Sind die Kinder schon etwas geübter, können sich alle Kinder gleichzeitig auf ein Bein stellen - oder sogar auf ein Bein im Kreis hüpfen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Interaktionsfähigkeit, Gleichgewichtssinn

33. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "WÜRFEL-SPIEL"

33. Schwungtuchspiel
33. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser) einen großen Schaumstoff-Würfel
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen fest und erhalten reihum eine Zahl von 1 bis 6. Der Würfel liegt in der Mitte. Die Kinder schwingen das Tuch auf und ab und rollen so den Würfel umher. Auf ein Zeichen hin wird das Schwungtuch fest gezogen, so dass der Würfel liegen bleibt. Die Kinder mit der entsprechend gewürfelten Zahl laufen schnell eine Runde um das Schwungtuch und stellen sich
wieder auf ihren Platz.
Spiel-Variante: Es wird mit zwei Würfeln gespielt.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Zahlenverständnis, Motorik

34. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "UMKEHR"

34. Schwungtuchspiel
34. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch in Hüfthöhe an den Griffen fest. Auf ein Zeichen hin läuft ein ausgewähltes Kind unter das Schwungtuch durch und zieht alle Kinder hinter sich mit, bis das Schwungtuch "umgekehrt" ist.
Spiel-Variante: Die Kinder laufen rückwärts unter das Schwungtuch durch.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

35. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "SCHILDKRÖTE"

35. Schwungtuchspiel
35. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder stehen mit dem Rücken zur Mitte im Kreis und halten das Schwungtuch an den Griffen über ihren Köpfen fest. Auf ein Zeichen hin gehen die Kinder einen Schritt zurück in die Mitte. Der Spielleiter gibt nun Kommandos wohin sich die "Schildröte bewegt, z.B. zur Tür hin oder zum Fenster hin ...
Spiel-Variante: Der Spielleiter geht im Raum vor und die "Schildkröte muss seinem Rufen folgen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

Schwungtücher in verschiedenen Größen von Gonge sind preiswert erhältlich in unserem Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

36. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "DER ALLIGATOR"

36. Schwungtuchspiel
36. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder sitzen im Kreis mit den Füßen unter dem Schwungtuch. Ein Kind - der "Alligator" krabbelt unter das Tuch. Die anderen Kinder ziehen das Schwungtuch an den Griffen in Brusthöhe. Der "Alligator" krabbelt unter dem Schwungtuch umher und geht auf "Futtersuche". Es schnappt sich ein Kind und zieht es am Fuß unter das Tuch. Nun ist dieses Kind der "Alligator" und das andere Kind setzt sich ans
Schwungtuch.
Spiel Variante: Die gefangenen Kinder setzen sich unter dem Schwungtuch zusammen in die Mitte, bis der Alligator alle anderen Kinder "geschnappt" hat und keins mehr übrig ist - oder die gefangenen Kinder werden selber zum "Alligator" und fangen mit.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Fantasie, Interaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit

37. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "SLALOM-LAUF"

37. Schwungtuchspiel
37. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: ab 6 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen weit nach oben. Ein Kind lässt das Schwungtuch los und läuft im Slalom um die Kinder herum bis an seinen Platz zurück. Dann ist das nächste Kind an der Reihe bis alle einmal dran waren.
Spiel-Variante: Die Kinder laufen mit einem Ball in der Hand oder dribbeln diesen. Erschweren kann man das Ganze, wenn man das Schwungtuch tiefer hält, z.B. in Hüfthöhe, dann müssen die Kinder gebückt Slalom laufen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Ausdauertraining, Interaktionsfähigkeit

38. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "RAUSWURF"

38. Schwungtuchspiel
38. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Schule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 6 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), mehrere Bälle in zwei unterschiedlichen Farben (z.B. Redondoball)
Durchführung: Es werden zwei Mannschaften gebildet, die sich gegenüber an das Schwungtuch stellen. Die eine Mannschaft erhält z.B. rote Bälle, die andere Mannschaft blaue Bälle. Die Bälle werden auf das Schwungtuch geworfen. Ziel des Spiels ist es, die Bälle der gegnerischen Mannschaft durch Wellenbewegungen aus dem Schwungtuch zu werfen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit, Reaktion

39. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "DER PLUMPSACK"

39. Schwungtuchspiel
39. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 5 bis 17 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), ein Tuch oder ein Säckchen
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch stramm an den Griffen fest. Ein Kind geht mit einem "Sack" um die Kinder herum und lässt ihn bei einem anderen Kind fallen. Bemerkt das Kind, dass der "Sack" hinter ihm liegt, hebt es ihn auf und muss versuchen den Werfer zu fangen. Wer es kennt kann natürlich das passende Lied "Der Plumpsack geht herum" singen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperwahrnehmung, Interaktionsfähigkeit, Reaktion

40. SCHWUNGTUCH-ÜBUNG "RICHTUNGSWECHSEL"

40. Schwungtuchspiel
40. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 18 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch nur mit der rechten Hand am Griff fest und gehen damit im Kreis. Der Spielleiter gibt ein Zeichen und die Kinder wechseln die Hand und gehen in die andere Richtung.
Spiel-Variante: Die Kinder laufen etwas schneller, gehen im "Entenschritt", auf den Fersen oder Zehenspitzen …
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Körperkoordination und Haltung, Ausdauertraining, Körperwahrnehmung

Schwungtücher in verschiedenen Größen und Zusatzmaterial sind preiswert erhältlich im Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com

41. SCHWUNGTUCH-ÜBUNGEN "DER FISCHER"

41. Schwungtuchspiel
41. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 6 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Ein Kind - der "Hai" krabbelt unter das Schwungtuch. 2 bis 6 Kinder sind die "Fischer" und stehen außerhalb. Die restlichen Kinder - die "Fische" - ziehen sich das Schwungtuch an den Griffen über die Beine. Nun versucht der "Hai" einen "Fisch" zu schnappen, indem er das Kind an den Füßen ins "Meer" zieht. Sehen die "Fischer" das, versuchen sie den "Fisch" für sich zu gewinnen und halten ihn an den Armen fest.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Kooperation und Vertrauen, Körperkoordination und Haltung, Fantasie, Interaktionsfähigkeit, Reaktion

42. SCHWUNGTUCH-ÜBUNGEN "WELLEN-REITEN"

42. Schwungtuchspiel
42. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: z. B. Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: je nach Schwungtuchgröße 4 bis 16 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), großer Ball
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch an den Griffen in Hüfthöhe fest. Der Ball wird in das Tuch geworfen. Nun schwingt das 1. Kind die Arme hoch und sofort wieder runter. Das nächste Kind macht das Gleiche etwas zeitversetzt, dann das nächste usw. Es entsteht eine Welle auf die der Ball "surfen" soll - ohne herunter zu fallen.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit, Rhytmusgefühl

43 "GESCHENKE EINPACKEN" (ABSCHLUSS-SPIEL)

43. Schwungtuchspiel
43. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 4 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch am Rand fest. Nun nennt ein Kind etwas, was es seinem Freund zum Geburtstag "schenken" würde und packt diesen imaginären Gegenstand in das Schwungtuch ein. So geht es reihum, bis das Schwungtuch ganz klein zusammengewickelt ist und in die Schwungtuchhülle gesteckt werden kann.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Fantasie, Interaktionsfähigkeit

44. "EINROLLER" (ABSCHLUSS-SPIEL)

44. Schwungtuchspiel
44. Schwungtuchspiel

Zielgruppe/Einsatz: Grundschule, Kindergarten, Therapie, Kinderturnen
Teilnehmer: 4 bis 20 Kinder
Material: Schwungtuch von www.Goldtaler.com (3,5 m, 5 m, 6m oder 7 m Durchmesser), Ball (z.B. Redondoball, Overball)
Durchführung: Die Kinder halten das Schwungtuch am Rand fest. Der Ball liegt in der Mitte. Nun ziehen die Kinder auf ein Zeichen hin alle gleichzeitig das Schwungtuch fest nach hinten, so dass der Ball nach oben katapultiert wird. In der kurzen Zeit, in der sich der Ball in der Luft befindet, rollen die Kinder das Tuch von allen Seiten ein. Das Spiel wird so oft wiederholt, bis das Schwungtuch vollständig eingerollt ist und in die
Schwungtuchhülle gepackt werden kann.
Förderung: Sozialverhalten und das Miteinander in Gruppen, Motorik, Interaktionsfähigkeit

Schwungtücher original von Gonge sowie das passende Zusatzmaterial sind preiswert erhältlich im Webshop: www.goldtaler.com

Fallschutzmatten, Turnbänke, Sprungkästen u.v.m sind erhältlich im Webshop: www.turnmatte.com


Gerne können Sie sich die Schwungtuch-Übungen als PDF-Datei in unserem Download-Bereich runterladen und ausdrucken.